Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Sei wachsam ...

Post 01. Juli 2014 By In 2014

2014 hält unser Bundespräsident auf der kritikwürdigen Münchener Sicherheitskonferenz eine Rede. In dieser fordert er eine neue deutsche Außenpolitik, unser Land solle sich: „als guter Partner früher, entschiedener und substantieller einbringen“. Manchmal würde dies auch den „Einsatz von Soldaten“ bedeuten. Unsere Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen setzt sich aktiv, wie heute auf MDR Info zu hören war, für die Anschaffung von Kampfdrohnen ein. Am liebsten wäre ihr die Entwicklung ...

eines eigenen europäischen Modells. Die amerikanischen Versionen tragen Namen wie Sensenmann oder Raubtier, welche Bezeichnung wird dann das verachtungswerte europäische Tötungsprodukt tragen? Greenpeace berichtete in seinem Magazin von durch amerikanische Drohnen im Pakistan getötete Zivilisten im vierstelligen Zahlenbereich. Der ehemalige Entwicklungshilfeminister, Dirk Niebel, hat nun bei Rheinmetall angeheuert. Als früherer Bundesminister entschied er im Sicherheitsrat über Rüstungsexporte, nun fungiert er als Lobbyist für diesen Leopard-2-Panzer-Hersteller. Wegen Waffenlieferungen in Länder mit unglaublichen Menschenrechtsverletzungen steht dieser Konzern schon länger massiv in der Kritik. Über 2 Milliarden € Umsatz pro Jahr generierte dieses Unternehmen in den letzten Jahren über seine Sparten mit hohem Zerstörungspotential. Offensichtlich geht es nicht nur darum, wie unser Geld umlaufgesichert ist, sondern auch für was es zum Einsatz kommt.

Herzlichst Steffen Henke

 

 

 

2 comments

  • Hier habe ich die Quelle zu meinem vorigen Kommentar gefunden. Überschrift "GB: Beta-Test für bargeldlose Gesellschaft" auf /// keine Links!!///
    Bewahrt eure Freiheit und Bürgerrechte. Ohne Bargeld seid ihr 100% ausgeliefert und erpressbar. Denkt darüber bitte nach. LG

  • Der Schutz des Geldes
    Geld-Wirkung, sein Einsatz im militaristischen Bereich ist so zerstörerisch wie die Abschaffung von Bargeld, dem einzigen gesetzlichen Zahlungsmittel. Die Hände über den Münzen im oberen Bild zeigen deutlich, wofür wir und einsetzen sollten. Ohne gesetzliche Zahlungsmittel würde nur noch elektronisches Giralgeld benutzt werden, dessen Herkunft einzig von den Privatbanken stammt. Folgend würden die ungezügelten Gewinnpeitschen des zerstörenden Finanzmarktes noch schneller und schärfer zuschlagen. Es sind viele Schritte auf dem Weg der Bargeldabschaffung bereits gemacht worden. Jüngstes Beispiel ist ein Versuch in England. Dort wird eine Ladenstraße ganz ohne Bargeld betrieben. Die Akzeptanz der Bürger soll so getestet werden. Leider ist mir in der Menge der Informationen die Quelle abhanden gekommen. Wer sie ergänzen kann, dem sein Dank. LG

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2014 Sei wachsam ...

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net