Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Deutsche Waffen

Post 16. Oktober 2014 By In 2014

Deutschland ist der drittgrößte Waffenexporteur der Welt, schon diese Tatsache genügt, um zu dem Ergebnis zu kommen, dass sich hier etwas komplett fehlentwickelt hat. Die Krönung dieser hässlichen Fakten wird erreicht, beleuchtet man, wohin deutsche Waffen geliefert werden und mit welchen Motiven die Entscheidungen fallen. So liest man regelmäßig von dem Erhalt der über 90.000 Arbeitsplätze und wirtschaftlichen Erwägungen. Erst kürzlich entschied die deutsche Bundesregierung, neuerdings auch in Krisengebiete Kriegsgerät zu senden. So wurden in den letzten Wochen Kurden mit entsprechenden „Produkten“ für den Kampf gegen die IS-Truppen versorgt. Jedoch ist bei den Kurden der ausgeprägte Wunsch nach einem kurdischen Staat zu finden. Um dies durchzusetzen, gründete sich 1978 die PKK, die ihr Ziel auch mit Waffengewalt erreichen will. Bei den Auseinandersetzungen zwischen der PKK und der türkischen Armee sind in den vergangenen 30 Jahren nach Schätzungen über 40.000 Menschen ums Leben gekommen, dabei auch eine Vielzahl an Zivilisten. Seit 2012 begann glücklicherweise ein Friedensprozess, der jedoch in den letzten Tagen zu scheitern droht. Türkische Regierungstruppen beschossen kurdische Stellungen. Nun sind den vor wenigen Tagen mit deutschen Waffen ausgestatteten Kurden auch der PKK nahestehende Gruppen angeschlossen. Wie will nun die deutsche Bundesregierung verhindern, ...

dass die gelieferten Waffen nicht auch gegen den NATO-Partner, die Türkei, zum Einsatz kommen? Wie viele zivile Opfer wird es geben?

Viele Menschen wussten bereits vor den Waffenlieferungen, dass diese Entscheidung der Bundesregierung falsch ist, spätestens jetzt ist der Beweis vollbracht. Auf diese Weise lassen sich keine Konflikte vernünftig lösen. Schon Kant sagte: „Der Krieg ist darin schlimm, dass er mehr böse Leute macht, als er deren wegnimmt.“. Terrorismus lässt sich am Effizientesten austrocknen, wenn Ungleichgewichte abgebaut und vernünftige Lebensbedingungen an allen Orten der Welt geschaffen werden. Frieden kommt von Zufriedenheit. Jeder wertvolle Impuls für fließendes Geld ist deshalb zielführender als jeder verschossene Schuss aus einem deutschen Gewehr. Fließendes Geld schafft die richtigen Anreize, der ursprünglich Sinn des Geldes, als flexibles Tauschmittel für Waren- und Dienstleistungen zu dienen, wird wieder in den Mittelpunkt gestellt. Die Gier und weitere menschliche Neigungen, zum Beispiel über Zinsnahme leistungslos Einkommen vereinnahmen zu wollen, werden nicht gefördert.

Ich wünsche mir so sehr, dass es uns Menschen einmal gelingen wird, mit friedlichen Mitteln unsere Konflikte abzutragen.

Steffen Henke

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2014 Deutsche Waffen

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok