Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

KursWechsel - Folge 1 - Bankenwelt - Schatten und Licht

Post 04. Dezember 2015 By In 2015

Die gemeinnützige Gesellschaft "Neues Geld" geht mit einer neuen Videoproduktionserie an den Start, heute erschien die erste Folge.

Es werden Menschen interviewt, die bereits heute Fließendes Geld denken können. Als erster Gesprächspartner stand uns Alfons Föhrenbach, ehemaliger Vorstandsvorsitzender einer Sparkasse zur Verfügung. Für seine Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich.

Muss es Bereiche geben, die schlichtweg verboten werden müssen? Welche Auswirkungen hat Fließendes Geld für eine Geschäftsbank? Welche Erfahrungen gibt es mit dem Versuch, eine Regiowährung über das Sparkassensystem einzuführen?

Diese Fragen und Vieles mehr werden im betreffenden Interview diskutiert. Auch ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer! Ein Dank geht auch an den "Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e. V." Dieses Medium läuft unter der Überschrift: Bürgerfernsehen für Bürger. Die Aufzeichnung wird auch über diesen Sender ausgestrahlt.

Das Gespräch finden Sie entweder hier auf unserer Internetpräsenz unter dem Button "Videos", weiter mit "KursWechsel" oder Sie klicken einfach hier, danke!

Steffen Henke

 

Last modified on Freitag, 04. Dezember 2015 01:11

1 comment

  •   Stefan Posselt
    Comment Link Stefan Posselt 12. Dezember 2015

    Sehr gutes Interview mit einer realistischen und fundierten Sicht auf fließendes Geld aus Bankensicht! Es gibt allerdings einen Punkt, den ich kritisch ansprechen möchte. Ich empfinde es als unglücklich, wenn die Umlaufgebühr beim fließenden Geld als etwas "Böses", als etwas zu vermeidendes diskutiert wird. Jeder Teilnehmer am fließenden Geld wird zwangläufig einen Anteil an dieser Gebühr tragen müssen und sollte es als Gebühr für die Gemeinwohl-Ökonomie auch verstehen wollen. Dass man die Gebühr durch sinnvollen Einsatz des fließenden Geldes minimieren kann, wird sich als natürlicher Prozess ergeben. Die "Vermeidungsdiskussion" endet leider allzu häufig in einer Sackgasse, - "Was mach ich mit einem Regioschein, der kurz vor dem Ablaufdatum steht?" ... Steffen Henke hat mal anschaulich verglichen, welchen Wert die Umlaufgebühr zum Zinskostenanteil im Preis beträgt, das sollte man als Argument bringen!

    Frohe Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2015 KursWechsel - Folge 1 - Bankenwelt - Schatten und Licht

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok