Regionale Tauschmittelsysteme

Post 31. August 2016 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Regionale Tauschmittelsysteme sind hochinteressante Wege, um Alternatives auszuprobieren. Sie sollen den Euro nicht ersetzen, sondern parallel zum Euro zusätzliche Impulse liefern. Sie fördern die Gemeinschaft, das soziale Miteinander, regionale Strukturen und helfen damit auch beim Schutz der Natur. Arbeitsplätze werden erhalten, zum Teil entstehen sogar neue. In jedem Fall bringen sie Erfahrungen, die helfen, die Welt in die richtige Richtung zu schieben.

Im Mai 2016 ist eine Arbeit eines Sebastian Leinert erschienen, er hat in seinem Buch mit dem Titel: „Regionale Komplementärwährungen in Deutschland“ solche Aktivitäten in Deutschland und über die Grenzen hinaus untersucht.

Seine besondere Leistung, alle ermittelten 165 Initiativen zu kategorisieren. So werden die Projekte zum Beispiel in vier Gruppen eingeteilt. Hier wird nach der Art des Trägers unterschieden. 31 der gefundenen Initiativen haben ihre Arbeit leider eingestellt, im Schnitt existierten sie nach Leinert...

4,7 Jahre. So ging er auch auf die Suche nach den Hauptursachen, weshalb Aktive ihren Plan ablegten und formuliert ungefiltert sein Fazit. Man muss nicht seiner Meinung sein, jedoch sollte man sich sein Ergebnis ansehen.

Viele Initiativen stellt er konkret vor, informiert bei allen Projekten unter anderem über Rechtsform, Gründungsjahr, Ziele, Deckungsart der Gutscheine, Anzahl der Akzeptanzstellen, Partner, Umlaufmenge der Zahlungsmittel usw. Zum Schluss geht er auf die rechtliche Situation von Regios ein.

Gerade Menschen, die mit derartigen Aktivitäten in Verbindung stehen, bei vergleichbaren Projekten bereits heute mitgestalten oder in der Zukunft Aktionen in eine verwandte Richtung planen, sollten in jedem Fall das Werk von Sebastian Leinert beachten. Ich bin ihm dankbar, dass er diese Leistung vollbracht hat.

Prima wäre, wenn Verantwortliche, die diese Arbeit erst jetzt wahrnehmen, sich bei dem Autor melden und fehlende Angaben liefern, damit kleine noch nicht vorhandene Puzzleteile ergänzt werden können, um das Gesamtbild zu komplettieren. Informationen und Buchbestellungen können gesandt werden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, das Buch kostet 16,75 Euro inkl. Versand.

Steffen Henke

back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok