Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Was liegt noch vor uns?

Post 04. April 2013 By In 2013

Durch Zins und Zinseszins haben sich gewaltige Berge an Guthaben und Schulden gebildet. Da die Guthaben extrem ungleich verteilt, für die Schulden (siehe Wechselkursvideo: „Wer zahlt die Schuldzinsen?“ auf www.lust-auf-neues-geld.de) jedoch alle zuständig sind, findet ein kaum vorstellbarer Umverteilungsmechanismus statt. Nichts auf der Welt kann zeitlich unbegrenzt exponentiell wachsen. Alle Systeme, die mit einem positiven Zins ausgestattet sind, müssen aus elementaren mathematischen Zusammenhängen heraus in sich zusammenfallen. Wir alle kennen den hässlichen Ton aus einem Lautsprecher bei einer elektronischen Rückkopplung. Die Exponentialfunktion wird in

der 10. Klasse thematisiert. Es handelt sich also weniger um eine große intellektuelle Herausforderung, sondern mehr um das Verlassen alter gewohnter Wege. Da wir Menschen nach meinen Erfahrungen Veränderungen nicht so sehr mögen, hilft nun die Krise, um die Bereitschaft der Bevölkerung für die Umsetzung alternativer Lösungsansätze zu erhöhen. Was passiert nun mit den nach wie vor exponentiell wachsenden extremen Ungleichgewichten? Im „Groben“ gibt es vier Varianten:

  1. Das System fällt über Nacht unkontrolliert aus, es folgt eine Währungsreform.
  2. Die Guthaben werden anteilig „wegbesteuert“, um über diesen Weg die Schulden (und Guthaben) zu reduzieren.
  3. Die Anleihen, die man am Markt nicht mehr platzieren kann (oder die im Wert schnell fallen), kauft die Zentralbank mit „frischem“ Zentralbankgeld. Inflation ist zeitversetzt die Folge, am Ende reduziert eine Währungsreform die großen Zahlen.
  4. Man macht gleich eine Währungsreform, damit erfolgt eine kontrollierte Reduzierung von Guthaben und Schulden, ohne, dass vorher eine Inflation oder ein Systemausfall stattgefunden hat.

Ich werde in den kommenden Tagen auf die 4 Punkte noch etwas näher eingehen.
Herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Ihr Steffen Henke

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2013 Was liegt noch vor uns?

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok