Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Erfahrungsbericht, Seminar Dresden, von Stammtisch-Möglichmacher Leipzig, Matthias Helm

Post 10. Mai 2013 By In 2013

Stammtisch-Möglichmacher Matthias Helm, aus Leipzig, übersandte uns diesen Text als Auswertung zum Tagesseminar in Dresden, welches am 13.04.13, stattfand. Mit Freude veröffentlichen wir diese Einschätzung und bedanken uns sehr herzlich für die anerkennenden Worte:

Um 1530, also im Zeitalter der Entdeckungen, war Skorbut oft die Haupt-Todesursache bei Seefahrern. Grund für das häufige Auftreten von Skorbut auf See war die einseitige Ernährung. Erst als der britische Schiffsarzt James Lind 1754 in einer für damalige Verhältnisse sehr modernen Studie zeigen konnte, dass das in Zitrusfrüchten enthaltene Vitamin C gegen Skorbut half, verlor die Krankheit ihren Schrecken. Die Besucher des Tagesseminares in Dresden lauschten gespannt, was Skorbut mit unserem derzeitigen Finanzsystem zu tun hat. Steffen Henke verdeutlichte den aufmerksamen Zuhörern auf beeindruckende Weise, dass eine gute Idee sich immer dann durchsetzt, wenn genügend Menschen davon wissen und überzeugt sind. Betrachten wir die unangenehmen Auswirkungen unseres derzeitigen Finanzsystems, so ist „fließendes Geld“ das, was damals das Vitamin C für die Seefahrer war - die Lösung eines Problems. Steffen Henke führte an diesem Tage durch ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm. Ein sehr interessantes Thema war die sogenannte "Geldschöpfung"

der Geschäftsbanken. Auf verständliche Art und Weise wurden den Teilnehmern die Buchungsvorgänge in einer Bankbilanz nähergebracht. Es gab viel Spielraum für Fragen und die Frage nach der „Geldschöpfung“ durch Geschäftsbanken konnte detailreich geklärt werden. Es ergaben sich viele neue Erkenntnisse, die in den Medien meist gar nicht oder fehlerhaft dargestellt werden. Das Seminar wurde von interessierten Menschen besucht, die sich für das fließende Geld einsetzen und ihr Wissen gern weitergeben möchten. Vor diesem Hintergrund war ein Workshop zum Thema „Einwandbehandlung“ Teil des Seminars. In Gruppenarbeit wurden verschiedene Fragestellungen erörtert und präsentiert. Die Ergebnisse wurden anschließend von allen Teilnehmern gemeinsam ausgewertet und reflektiert. So erhielten die Gruppenteilnehmer hilfreiche Tipps, die sie bei Gesprächen rund um das Thema „fließendes Geld“ anwenden können. Auf dem Tagesseminar hatten wir, vom Stammtisch Leipzig, die Gelegenheit uns und unsere Aktivitäten vorzustellen. So verbanden wir die Präsentation unseres CD-Projektes mit einer kleinen musikalischen Darbietung. Es war uns eine große Freude, unseren eigenen Song für das Projekt live auf dem Seminar spielen zu dürfen. Für die CD werden verschiedene Künstler einen eigenen Song produzieren, der –wie sollte es anders sein- das fließende Geld zum Thema hat. Es gibt schon einige engagierte Musiker, die unser Projekt unterstützen wollen. Mit großer Begeisterung zugesagt hat die Bandbreite aus dem Ruhrgebiet. Auch eine bekannte Leipziger Jazzsängerin wird auf der CD zu hören sein. Gegen Ende des Seminars wurde die Frage „Hat unser Finanzsystem einen Fehler?“ erörtert. Im Rahmen eines Vortrages vermittelte Steffen Henke Grundwissen zum Geldsystem, das gerade auch für Neueinsteiger sehr interessant war. Aber auch Teilnehmer, die sich schon seit längerer Zeit mir unserem Finanzsystem beschäftigen, kamen in diesem Moment auf ihre Kosten. Denn es wurden auf anschauliche Art und Weise Tipps geliefert, wie im Rahmen der Aufklärungsarbeit agiert werden kann. An dieser Stelle herzlichen Dank an Steffen Henke und Alexander Wassilew für die professionelle Organisation und Umsetzung des Seminars. Für uns war es sehr lohnenswert nach Dresden zu reisen, denn so konnten wir nicht nur viele neue Erkenntnisse mitnehmen, sondern auch Netzwerke erweitern und einige Stammtischmöglichmacher persönlich kennenlernen. Wir kommen gerne wieder…

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2013 Erfahrungsbericht, Seminar Dresden, von Stammtisch-Möglichmacher Leipzig, Matthias Helm

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok