Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Totalüberwachung

Post 22. August 2013 By In 2013

 

Angst ist ein beliebtes Mittel, welches genutzt wird, um exotische Ansätze Realität werden zu lassen. Die Gefahr vor dem Terrorismus war eine der Hauptursachen, die uns als Rechtfertigung für eine intensive Videoüberwachung geliefert wurden. Erstaunlich, dass sich viele Menschen (noch) so wenig Gedanken über die Speisen, die sie konsumieren, machen. Ist es doch längst erwiesen, dass verschiedene Inhaltsstoffe der Massenproduktionen ernstzunehmende Krankheiten erzeugen können. In einem Vorort von Paris, in Montereau, ist jedoch eine ganz neue Qualität geschaffen wurden. In dieser Stadt mit knapp 17.000 Einwohnern wurden 60 Kameras installiert. Zukünftig sollen die Aufzeichnungen helfen, Hundebesitzer zu stellen. MDR Info berichtete darüber am 20.08.13, um 21.25 Uhr, der Beitrag

trug die Überschrift: „Kamerajagd auf Hundehaufen in Pariser Vorort“. Mit dem Videoüberwachungssystem sollen die Herrchen ermittelt werden, die den Kot ihrer lieben Tiere nicht ordnungsgemäß in dafür vorgesehene Behälter wegräumen. Um keine Zweifel entstehen zu lassen. Natürlich wünsche auch ich mir saubere Gehwege, frei von Hundehaufen. Und so sollte es selbstverständlich sein, dass die Gemeinschaft eines Ortes dieses Ziel im Blick hat. Ob dies per Videoüberwachung erfolgen sollte, ist mehr als fragwürdig. So heißt es in der Radiosequenz: „Herrchen und Hund haben dann nämlich die Chance, Filmstars zu werden.“. Doch das ist nicht ganz korrekt, denn alle Einwohner und Besucher dieser Stadt spielen eine Rolle in diesen Filmen. Erst kamen die Freiheitseinschränkungen wegen des Erreichens von mehr Sicherheit, in Montereau helfen nun Videokameras für mehr Sauberkeit. Und so kann ich an dieser Stelle Benjamin Franklin zitieren: „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit (und Sauberkeit, Anmerkung von Steffen Henke) zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“. Demokratieverlust wegen extremer Kapitalkonzentrationen durch Zins und Zinseszins, Videoüberwachung für angeblich mehr Ordnung und Sicherheit, Umweltzerstörung wegen des zinsbedingten Wachstumszwangs unserer Wirtschaft, schaue ich in die Zukunft und denke darüber nach, in welcher Welt ich leben will, sehe ich deutlich andere Bilder. Sie auch? Für diejenigen, die sich den knapp 3 minütigen Beitrag anhören wollen, Sie finden ihn hier: http://www.mdr.de/mediathek/radio/mdr-info/index.html

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Archive 2013 Totalüberwachung

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok