Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Willkommen

Wir brauchen ein alternatives Geldsystem, wenn wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern wollen. Umweltzerstörung, Demokratieverlust, extreme soziale Ungleichgewichte sind unter anderem schädliche Wirkungen des bestehenden Geldsystems. Eine bessere Alternative existiert, doch sie ist noch zu wenig bekannt, Fließendes Geld.

Veränderungen im Geldsystem sind wegen gegebener Machtstrukturen nur erzielbar, wenn breite Bevölkerungsschichten dem Wandel zustimmen und ihn unterstützen. Dazu muss der seit Jahrzehnten stattfindende Erkenntnisprozess deutlich an Fahrt gewinnen. Die „Neues Geld gemeinnützige GmbH“ unterstützt diesen Prozess mit ihrer Aufklärungsarbeit seit einigen Jahren.

Geld greift mit hoher Intensität in so gut wie alle Bereiche unseres Lebens ein. Neuerungen beim Geld bringen deshalb hervorragende Potentiale für fast alle Gebiete, wie dem Schutz der Natur, der Verbesserung demokratischer Strukturen oder dem Frieden.

Ziel muss sein, dass der Mensch nicht dem Geld, sondern das Geld dem Menschen dient.



 

11 Feb 2021

Im Untertitel verwendete Alrun Vogt für ihr schon 2016 im oekom Verlag erschienenen Taschenbuches die Wortkombination: Freigeld. Der Begriff Freigeld geht auf den Kaufmann Silvio Gesell zurück, der sein Hauptwerk „Die Natürliche Wirtschaftsordnung“ bereits 1916 veröffentlichte. Der Autor dieses Textes setzt sich seit vielen Jahren ehrenamtlich als Gesellschafter-Geschäftsführer einer gemeinnützigen Gesellschaft für Freigeld ein, jedoch verwendet er die alternative Bezeichnung: Fließendes Geld. Insofern erklärt sich von selbst, wieso das Werk von Vogt nur beim Lesen des Titels das Interesse des Rezensenten weckte.

Das Buch von Alrun Vogt verfügt ohne Anhänge über 181 Seiten, es ist leicht verständlich geschrieben und damit auch für Personen ohne ökonomische Vorkenntnisse geeignet. Vogt wurde 1982 geboren und studierte Politikwissenschaften, Geschichte und Linguistik. Der Rezensent stieß über einen Artikel auf sie, der auf der Internetpräsenz von „Forum Nachhaltig Wirtschaften“ veröffentlicht wurde.

Die Arbeit von Vogt umfasst im Kern vier große Themenfelder:

09 Feb 2021

Firmen können ihre Warenlieferungen über Kreditversicherer absichern. Das bedeutet, ist der Leistungsempfänger zahlungsunfähig oder kommt es zum Zahlungsverzug von mehr als 5 Monaten, wird die Rechnung vom Kreditversicherer bezahlt. Der will natürlich für den gebotenen Schutz eine Prämie kassieren. Durch die regierungsseitigen Maßnahmen rund um Corona ist das Insolvenzrisiko, gerade auch bei Geschäften über die Ländergrenzen hinaus, massiv gestiegen. Die Folge wäre,

25 Okt 2020

Seit Ausbruch der Infektion COVID-19, hervorgerufen durch das Corona-Virus SARS CoV-2, könnte man das Gefühl bekommen, viele Medienmainstreamjournalisten hätten Nachhilfeunterricht in Mathematik erhalten. So werden in zahlreichen Artikeln die Risiken für unser Leben beschrieben, wenn sich das Virus mit exponentieller Geschwindigkeit ausbreitet (1, 2, 3), mal von der sich dann einstellenden Herdenimmunität abgesehen.

Der Autor des Tagesspiegels (2) schafft es sogar, ...

05 Aug 2020

Blicken wir zuerst kurz auf die Historie des Begriffs „Verschwörungstheorie“. Zum Beispiel kann man auf der Seite der „Offenen Akademie“ – namhafte Persönlichkeiten sitzen in deren wissenschaftlichen Beirat – folgendes lesen:

„Der Begriff „Verschwörungstheorie“ als Begriff der Qualifizierung geht auf den österreichischen Philosophen Karl Popper zurück. […] Als Massenbegriff der politischen Diskussion wurde „Verschwörungstheorie“ im April 1967 von der CIA in der Anweisung 1035-960 eingeführt. Die CIA äußerte sich „besorgt“, dass ...

09 Apr 2020

Am 15.09.2008 ging Lehman Brothers in den Konkurs. Um das Finanzsystem zu „retten“, griff die amerikanische Zentralbank FED mit außerordentlichen Maßnahmen ein. Innerhalb von ca. 3 Monaten weitete sie ihre Bilanz um 1.344,759 Milliarden US-Dollar aus.

Durch die regierungsseitigen Maßnahmen in Zusammenhang mit dem Coronavirus steht nun das Geldsystem erneut auf der Kippe, mehr als je zuvor. Denn: Die Staatsverschuldung vieler Länder befindet sich durch die Finanzkrise der Vergangenheit bereits am Anschlag.

Die Dramatik der Situation kann man auch über die Entwicklung der Bankbilanz der FED ablesen. Innerhalb eines guten Monats stieg die Bilanzsumme um ...

24 Mär 2020

Wer hätte noch vor ein paar Wochen geglaubt, dass ein Virus der letzte Dominostein sein wird, der das Finanzsystem über die rote Linie bringt. Doch zuerst möchte ich mein tiefes Mitgefühl für alle diejenigen zum Ausdruck bringen, die gesundheitlich oder anderweitig von der gegebenen Situation besonders stark betroffen sind!

Für die nahe Zukunft gibt es aus meiner Sicht folgende drei Szenarien:

1. Szenario

Die Wirtschaft rutscht in eine Depression. Sie ist gekennzeichnet durch ...

12 Mär 2020

Das Coronavirus hat weltweit zu verschiedenen Maßnahmen geführt. Diese Schritte haben sich nun massiv auf die Weltwirtschaft ausgewirkt. Am 05.03.20 kam die Meldung, dass die britische Fluggesellschaft Flybe den Flugverkehr wegen Insolvenz eingestellt hat. Die gesamte Tourismusbranche befindet sich in vielen Bereichen außerhalb der Belastungsgrenze.

Eine weitere Wirkung ist ...

08 Mär 2020

Der Name „Bürgerbewegung Finanzwende“ verspricht einiges. Es handelt sich um einen im Juli 2018 gegründeten Verein, der in Berlin eine Geschäftsstelle unterhält. Ihm ist es 2018 gelungen, finanzielle Mittel in Höhe von über 370.000 € anzuwerben, insofern ist die Initiative für ihre Arbeit mit Geld gut ausgestattet.

Auf der Internetpräsenz des Vereins sind 3 Kampagnen zu finden. Über diese Aktionen setzt man sich für ein Verbot der geplanten facebook-Währung „Libra“ ein, weist auf hässliche Machenschaften bei der Kreditvergabe von Ratenkrediten hin und liefert einen Appell zur Finanzkrise.

Im Text des Appels zur Finanzkrise wird erklärt, dass ...

20 Okt 2019

Vor ein paar Tagen hielt ich mich in London auf. Unter anderem besuchte ich das British Museum. In dieser Ausstellung gab es auch einen Bereich zum Geld. Mit Überraschung hing direkt neben der 5-Euro-Banknote der Gutschein über 5 Chiemgauer. Leider wurde die weltweite Bedeutung regionaler Tauschsysteme nicht ausführlich genug erklärt. Dennoch ...

05 Okt 2019

Was ist Erfolg? Wann spricht man von Erfolg?

Erfolgreich ist man dann, wenn man ein gesetztes Ziel erreicht.

In einem brillanten Vortrag erklärt Garald Hüther (1), dass allerdings wenige Menschen ernsthaft bspw. einen schmackhaften Kuchen als „Erfolg“ bezeichnen würden. Vielmehr ist er „lecker geworden“ – oder einfach „gelungen“.

Damit Geld möglichst gleichmäßig im Wirtschaftskreislauf zirkuliert, bedarf es einer Geldumlaufsicherung. Im aktuellen Geldsystem ist dies durch einen Zins größer null Prozent gewährleistet – oder, mathematisch ausgedrückt, einen „positiven“ Zins. Die Konnotation dieses Wortes ist im vorliegenden Zusammenhang allerdings destruktiv, da Zinsen größer null Prozent zu exponentiellen Wachstumsprozessen führen, die wiederum fatale Folgen mit sich bringen.

Denn: ...

30 Aug 2019

Unter anderem berichtete am 22.08.19 die FAZ (1), dass Finanzminister Olaf Scholz prüft, ob die Weitergabe von sogenannten Negativzinsen von Geschäftsbanken an Einleger gesetzlich verboten werden sollte. CSU-Chef Söder soll das Thema wohl zuvor in die Debatte gebracht haben. Scholz ist vielleicht ein guter Rechtsanwalt, das Grundverständnis für das Funktionieren von Geldsystemen fehlt ihm offensichtlich. Das ist kritisch, betrachtet man die Position, die Scholz gegenwärtig ausübt.

Damit Geld (2) möglichst gleichmäßig im Wirtschaftskreislauf zirkuliert – eine wichtige Bedingung im Sinne des Gemeinwohls –, bedarf es einer Geldumlaufsicherung. Im alten Geldsystem dienten als destruktive Geldumlaufsicherungen ein Zins deutlich über null Prozent und Inflation. „Destruktiv“ deshalb, da durch Zins und Zinseszins exponentielle Wachstumsprozesse ausgelöst werden. Da nichts auf der Welt ...

Aktuelle Seite: Startseite

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.